Raulederpflege einfach und schnell

starter

In der Herbstsaison liegen Raulederschuhe ganz weit vorn. In den meisten Fällen unterscheidet man hier zwischen Velourleder und Nubukleder. Durch ihre besondere, fast schon samtige Optik sind sie ein echter Blickfang. Doch in Sachen Schuhpflege verunsichern diese Eigenschaften viele Schuhbesitzer. Dabei sind die allgemeinen Bedenken völlig unbegründet. Solange Raulederschuhe ausschließlich bei trockener Witterung getragen werden, genügt meist das regelmäßige Ausbürsten. Erst wenn sie bei Nässe oder gar Schnee getragen werden, sind intensivere Pflegemaßnahmen erforderlich.

Wie Sie Ihre Schuhe nach jeweiligem Gebrauch richtig reinigen und pflegen, möchten wir Ihnen in den nachfolgenden Schritten veranschaulichen.

I. Das regelmäßige Ausbürsten
Sofern Sie Ihre Schuhe wie oben beschrieben wirklich nur bei trockener Witterung tragen, reicht in den meisten Fällen die einfache Pflegeroutine. Hierbei reicht es, den Schaft des Schuhes in regelmäßigen Abständen mittels einer Wildlederbürste zu säubern.  Dadurch wird das Leder geschont und behält sein natürliches Aussehen für lange Zeit.

ausbürsten

In unserem Bespiel haben wir eine Wildlederbürste mit Krepplamellen genutzt.  Für eine gründliche und präzise Reinigung empfiehlt sich des Weiteren eine Bürste mit abrasiven Reinigungsgummi.

Schutzbürste mit Krepplamellen Schuhbürste mit Reinigungsgummi

Schutzbürste mit Krepplamellen                           Schuhbürste mit Reinigungsgummi

Tipp: Ein weiterer Tipp für die Trockenreinigung ist der schwammähnliche Radierer Nubuk Box von Collonil.

II. Die Pflege stark verschmutzter Schuhe

Raulederschuh

Wenn das Ausbürsten nicht mehr ausreicht, gibt es diverse Helfer gegen stärkere Verschmutzungen. Neben Haushaltstipps wie das Nutzen von Neutral- oder Kernseife gibt es auch spezielle Reinigungslotions verschiedener Schuhhersteller. In unserem Beispiel haben wir die Bamboo Lotion von Collonil verwendet. Diese verspricht das schonende Lösen von Schmutzpartikeln und gleichzeitig perfekten Schutz durch den Bambusextrakt.

Nach einer kurzen Einwirkzeit können die Flecken problemlos rausgebürstet werden. Je nach Verschmutzungsgrad wiederholt man den Vorgang.

ausbuersten Rauleiderausbürsten wildleder

Sobald die Schuhe gereinigt wurden, lässt man sie schonend trocknen (Passive Schuhpflege: Umgang mit nassen Schuhen). Hierbei sollte man bewusst auf ein beschleunigtes trocknen wie bspw. auf/unter die Heizung stellen, verzichten.

III. Raulederschuhe imprägnieren und schützen

Um die Schuhe sowohl vor Nässe als auch vor Schmutz zu schützen, empfiehlt es sich, Ihre Schuhe gelegentlich zu imprägnieren.

Wir empfehlen hierbei den High Tech Imprägnier von Collonil. Dieser hat sich als besonders robust und dennoch atmungsaktiv bewährt.

Folgenden Hinweisen nachzugehen ist empfehlenswert:

  1. Den Einsatz von Imprägniersprays bitte nur in belüfteten Räumen oder im Freien durchführen.
  2. Das Spray sollte weder Wachse noch Fette beinhalten, welche die Oberfläche verkleben könnten.
  3. Es genügt eine gleichmäßige Verteilung des Imprägniermittels, es reicht wenn die Schuhe leicht nass sind, zu viel Feuchtigkeit ist kontraproduktiv.
  4. Denken Sie beim Imprägnieren auch an Sohlen- und Absatzränder.
  5. Ihre Schuhe sind durch diese Anwendung nicht komplett wasserdicht!

Tipp: Einfach mal Ausschau nach farbigen Imprägniermitteln halten. Diese können so manche Wunder bewirken und lassen einen bereits ausgeblichenen Schuh wieder wie neu erscheinen.